Zum Recht auf Selbstverteidigung und anderen Notwendigkeiten. Teil A.

Artikel 20 des Traité définitive de Paix, fait à Amiens, le 6 germinal an X de la République française [le 27 mars 1802] lautet, wie folgt:

Art. 20. Il est convenu que les Parties Contractantes, sur les réquisitions faites par elles respectivement, ou par leurs Ministres et Officiers dûment autorisés à cet effet, seront tenues de livrer en justice les personnes accusées des crimes de meurtre, de falsification ou banqueroute frauduleuse, commis dans la juridiction de la partie requérante, pourvu que cela ne soit fait que lorsque l’évidence du crime sera si bien constatée, que les lois du lieu où l’on découvrira la personne ainsi accusée, auraient autorisé sa détention et sa traduction devant la justice, au cas que le crime y eût été commis. Les frais de la prise de corps et de la traduction en justice, seront à la charge de ceux qui feront la réquisition : bien entendu que cet article ne regarde en aucune manière les crimes de meurtre, de falsification ou de banqueroute frauduleuse commis antérieurement à la conclusion de ce traité définitif.

Im Gegensatz zu den damals den Orient weitgehend beherrschenden Kapitulationen nahmen die Vertragsstaaten von Amiens hier grundlegende Änderungen im Völkerrecht vorweg, die etwa im Territorialitätsprinzip und fundamentalen Menschenrechten, wie dem Grundsatz in dubio pro reo, dem Recht auf zügiges und ordentliches Verfahren oder dem Analogieverbot im Strafrecht liegen, sodass Repräsentanten eines Staates, der wegen, in seiner Jurisdiktion begangener Kapitalverbrechen auf dem Gebiet eines anderen Staates Personen verhaftete, dessen Zustimmung benötigten; und dies überdies nur möglich war, wenn die Beweislage auch nach dem Recht des Staates, wo die Verhaftung stattfand, eine Verhaftung gerechtfertigt hätte, wenn die Tat dort begangen worden wäre.

Ich denke, dass diese Grundsätze in unseren Tagen aktueller denn je sind. Deshalb sah ich mich veranlasst, zitierten Artikel 20 hier darzustellen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: